Schlagwort-Archiv: aufstände in chemnitz

Ist das womöglich nur der Anfang? Die Aufstände in Chemnitz sind nur das Egebnis dessen, dass das Fass bereits seit geraumer Zeit voll ist und nun zum Überlaufen gekommen ist.

Die Demonstartionen werden über den Mailstream natürlich bewusst flasch dargestellt und Bilder gezeigt, die dem Beobachter auf den falschen Weg führen sollen.

Deshalb raten wir jedem, selbst in den alternativen Medien zu recherchieren, was sich in Chemnitz wirklich zuträgt bzw. zugetragen hat.

Aktueller Anlass – Merkel Haus in Paraguay – Aufstände in Chemnitz

Ganz kurz zur Souveränität der BRiD: Dass dieser „Staat“, der eine Verwaltungsgesellschaft ist, die volle Souveränität geniesst, steht völlig außer Frage, denn die hat er! Nur eben nicht über die bisherigen Komponenten, was eine staatliche Souveränität ausmacht (siehe Drei Elementen Lehre nach Jelinek – https://goo.gl/TctcNf), sondern über die wirtschaftliche Souveränität und die Anerkennung der anderen Staaten in der Welt über die Wirtschaftsmacht BRiD. Insoweit wurde die traditionelle Souveränität ausgehebelt, nicht zuletzt aus dem Grund, weil sämtliche sog.

Diskutieren Sie mit auf Youtube:

Ämter & Behörden der BRiD Firmenkonstrukte mit einer Umsatzsteueridentifikationsnummer sind, die jedermann leicht recherchieren kann (bspw. über die UPIK https://goo.gl/E66hBj – Manta etc). Das ist selbstverständlich auch der Grund, warum bspw. Niedersachsen 20,2% des Automobilherstellers Volkswagen hält, siehe https://goo.gl/d5Sq4R. Darüber hinaus sind die Politiker der BRiD keinesfalls (mehr) Volks-, sondern aus besagtem Konzernvertreter, um eben genau diese Souveränität für die BRiD beizubehalten bzw. zu stabilisieren, worüber man durchaus diskutieren könnte aber dies wird leider weitgehendst verschwiegen. Ausnahmen betsätigen natürlich, wie immer, die Regel, siehe Sigmar Gabriel „Ich sage Euch, wir haben gar keine Bundesregierung… Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation in Deutschland“ https://goo.gl/P1Sxgk – Die sog. Reichsbürger und Menschen, die sich bislang auf das geltende Recht verlassen haben, sind in der Tat verlassen, da dies in dieser Form gar nicht zur Anwendung kommt. Wie sonst kann es sein, dass ein Beitragsservice als nicht rechtsfähige Firma seitens des BGH hoheitliche Rechte zuerkannt bekommt. Hier ist der Verstoß gegen die Minderheit, die keine TV Endgeräte besitzen, klar und deutlich und ein Vergehen gegen das Subsidiaritätsprinzip. Darauf wird in dem Urteil gar kein Bezug genommen.

Was die Unterwanderung, Diskreditierung der Deutschen Juden & Juden weltweit bzgl. des Antisemitismus angeht, so hat das die derzeitige Merkel Regierung sehr subtil veranstaltet. Kaum jemand ist darauf aufmerksam geworden, was wohl auch daran liegen könnte, dass viele Bürger gar nicht wissen, dass sich der Islam und die Juden äußerst feindlich gesotten sind. Als charakteristisches Merkmal ist der Vorfall aus Berlin im April 2018, als ein Israeli, weil er eine Kippa trug, von einem Flüchtling mit islamischen Hintergrund, angegriffen wurde, siehe https://goo.gl/oBSsqi. Dies ist und war einer Frau Merkel doch klar, dass mit der Aufnahme der registrierten und nicht registrierten Flüchtlinge der Antisemitismus wieder mal Einzug in Deutschland erhält. Die Frage muss demnach erlaubt sein, ob dies ein weiteres Attentat auf die Menschen jüdischen Glaubens ist.

Die Populationsrate der Deutschen im Verhältnis zu den islamisch geprägten Menschen ist doch eindeutig. Die Kultur der Deutschen ist gerade dabei, zerstört zu werden und diverse Bundestagsabgeorndete, nicht zuletzt auch die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, marschiert fröhlich unter dem Plakat her „Deutschland verrecke“, siehe https://goo.gl/J82UqF. Auch Joschka Fischer, der ehemalige, sehr beliebte Außenminister hat ein paar nette Worte für die deutsche Bevölkerung über: „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ sowie „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ siehe: https://goo.gl/Z8rjSm

Da sollte man sich doch einfach mal die Frage stellen, was passiert hier gerade mit dieser Republik? Ist das normal, sind die meisten Menschen mittlerweile so konditioniert, dass sie diese Politik tolerieren und einige gar so instrumentalisiert, dies auch noch zu fördern? Der Mainstream ist nicht so ganz unschuldig an dieser Situation, da anfangs die Straftaten in den Flüchtlingsheimen (u.a. massenweise Vergewaltigungen der christlichen Frauen) selbst unter dem Deckmäntelchen der Verschwiegenheit bis heute nicht wirklich publiziert wurden, wie so vieles nicht, damit die Stimmung der Bevölkerung nicht „kippt“. Nach und nach kommen einige Sendungen, wie Frontal, Panorama u.a. , die sich aus den Fesseln befreien. Aber das auch noch nicht völlig frei. Wir haben zwar eine Pressefreiheit aber leider keine freie Presse. Denn wer es übertreibt, kommt seitens der Konzerne kein Geld mehr für Werbeanzeigen, da diese nicht mehr geschaltet werden. Die Konzerne und ihre Vertreter hatten bislang auch leichtes Spiel, bis nun das Fass zum überlaufen gekommen ist.

Die kritische Masse ist bereits erreicht und nun ist es in der Tat nur noch eine Frage der Zeit, wann diese korrupten Politiker ihrer sog- Ämter enthoben werden. Das, was gerade in Chemnitz stattfindet, ist nur der Anfang. Die Montagsdemos sind immer noch da, nur kaum jemand berichtet darüber.

Die EU wird in Kürze zumindest kleiner werden, sofern Italien, Polen, Ungarn, Tschechien etc. das Handtuch werfen. Die Griechen sind nun auf sich selbst gestellt. Wer die Grundrechenarten der Mathematik beherrscht, weiß, dass die Griechen völlig am Ende sind. Auch in der EU Frage wird die Bevölkerung hinter’s Licht geführt. Europa wird oftmals mit der EU verwechselt. Es ist doch möglich, das Schengener Abkommen ebenso beizubehalten wie den innereuropäischen Gütervekehr und parallel dazu den eigenen Binnenmarkt zu stabilisieren.

Dies jedoch wird der Bevölkrung als ein nogo verkauft. Die europäische Idee war mal eine gute jedoch diejenigen, die es umgesetzt haben, sind die echten Versager in der EU: Das liegt nicht auch zuletzt an den deutschen Parteien, die diejenigen nach Brüssel geschickt haben, die hier in der BRiD, aufgrund ihrer Minderqualifikationen, nichts mehr werden konnten, demnach die minder Bemittelten. Damit verliert natürlich Europa ein großes Stück an Souveränität, was sich die Herrschaften bis heute nicht eingestehen möchten. Aus diesem Grund wird das Ganze bis zum letzten Tag aufrecht erhalten, um es mit dem Zitat des noch EZB Vorsitzenden Mario Draghi zu formulieren „…koste es was es wolle, siehe https://goo.gl/sKWEWZ. Keine Widerworte, kein Entsetzen… es geht einfach weiter, als sei nichts gesagt worden, selbst wenn dieser Weg direkt in den Abgrund führt. Da kann man nur den Hut vor Präsident Donald J. Trump ziehen, der in der Tat nach dem Motto geht „Amerika first“, unabhängig davon, wie man selbst zu ihm steht. Wie wäre es denn mal mit Deutschland zuerst? Und dann können wir uns immer noch um andere kümmern, wenn die Republik sich stabilisiert hat und nicht destabilisiert wird.