Category Archives: Lügen des Journalismus

Verdacht des Landesverrats Netzpolitik

Verdacht des Landesverrats: Generalbundesanwalt ermittelt gegen die Journalisten von Netzpolitik.org.

Wenn es nach Verfassungsschutz-Chef Maaßen und Generalbundesanwalt Range geht, sitzen die Journalisten der Netzwelt.org zwei Jahre lang im Gefängnis. Heute wurden die Journalisten offiziell über Ermittlungen gegen sie und Unbekannt informiert. Der Vorwurf: Landesverrat nach § 94 Strafgesetzbuch.

Wer ein Staatsgeheimnis […] an einen Unbefugten gelangen läßt oder öffentlich bekanntmacht, um die Bundesrepublik Deutschland zu benachteiligen oder eine fremde Macht zu begünstigen, und dadurch die Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

Wie immeer, zeigt sich letztlich niemand für dieses Schreiben verantwort. Es ist zwar unterschrieben, der Untersxhreibende entzieht isch allerdings jeglicher Verantwortung, da er mit “im Auftrag” unterzeichnet hat.

Generalbundesanwalt-Ermittlungsverfahren-Landesverrat-Netzpolitik

Was die Medien nicht zeigen – Rede Frau Merkel

Das ist die Realität, wenn sog. Spitzenpolitiker, wie beispielsweise die Bundeskanzlerin, Frau Angela Merkel, an die Öffentlichkeit gehen. Unfassbar, wie sie sich wahrlich selbst feiern, diese Politiker Kaste aber ebenso erbärmlich, mit welcher Ignoranz hier in Deutschland Reden gehalten werden und sie sich hinter der Bühnen selbst frenetisch feiern. Machen Sie sich selbst ein Bild von der herrschenden Realität. Eines ist gewiss, die Mainstream Medien als Propaganda Maschinerie (kommt uns doch irgendwie alles bekannt vor) zeigt solche Beiträge keinesfalls. Mag es daran liegen, dass hierzulande letztenendes das 3. Reich nur weitergeführt wird? Juristisch gesehen, ein recht interessanter Ansatz. Und dies ist nur ein Beispiel von vielen dieser Nachfolgeorganisation des 3. Reiches, welche es als einziges Land dieser Welt bis heute nicht geschafft hat, Friedensverträge mit den Siegermächten zu schließen. Juristisch gesehen ist das gesamte Spektrum äußerst brisant und es ist an der Zeit, mit den verschiedenen vermeintlichen Behörden “ins Gericht zu gehen”, ebenso wie die europäische Souveränität einmal zu hinterfragen bzw. in Frage zu stellen. Eines ist gewiss, es ist nur eine Frage der Zeit, wann diese Lügen und diese Propaganda öffentlich aufgedeckt werden, ebenso wie diesen vermeintlichen Europäern endlich das Handwerk gelegt wird. Was Sie hier sehen, ist eine sehr harmlose Variante – im Gegensatz zu dem, was sich beispielsweise in Spanien, Frankreich, Griechenland, Portugal oder Italien abspielt. Hier sind keine Menschen am Werk, die verantwortungsvoll mit Ihrem “Volk” umgehen, sondern es geht um Geld um Machtstrukturen und nichts anderes.