Archiv für den Monat: August 2018

Toll Collect Betrug zu Lasten der Deutschen Steuerzahler

Die Politiker dieses Staates und Toll Collect betrügen seit Jahren um hunderte Millionen Euro die deutschen Steuerzahler und das ohne irgendwelche Konsequenzen.

Der Buchhalter Joachim Wedler packt endlich aus! Trotz Hilfesuche nach ganz oben wurde dieser Buchhalter schlichtweg entlassen. Weil ihm dieser riesen Betrug aufgefallen ist und er es bishin zum Chef Hanns – Karsten Kirchmann getragen hat, wurde ihm zum Dank die Entlassung angekündigt und dieser wurde auch letztlich durchgesetzt.

Also haben die werten Herrschaften richtig schön Dreck am Stecken und beuten den Bund, somit den Staat und letztlich den Steurzahler schön aus.

Wo bleibt hier denn die Steuerfahndung? Selbst die eigene Cartbahn wurde über den Staat abgrerechnet.
Toll Collect ist ein Gemeinschaftunternehmen von vor allem zwei einflußreichen Konzernen. Die deutsche Telekom und Daimler.

Es wurde eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft gestellt und diese hat dann auch tatsächlich Ermittlungen eingeleitet. Verdacht: Betrug.

2017 erfolgt sogar eine Ration in den Geschäftsräumen der Toll Collect.

Doch während der Ermittlungen passiert etwas sehr ungewöhnliches: Ein „Spitzenbeamter“ des Verkehrsministerium meldet sich beim Staatsanwalt. Offenbar hat er kein Interesse an einem Erfolg dieser Ermittlungen.

Dr. Gerhard Schulz heisst der Mann, der verhindert hat, dass die Ermittlungen gegen das Verbrecher Regime von Toll Collect weiter Fotzgeführt werden. Dr. Gerhard Schulz hat die Interssen des Bundes bzw. der Steuerzahler zu vertreten – das Gegenteil ist aber der Fall. Dr. Gerhard Schulz ist selbst in dieser Sache verstrickt und übt Machtmissbrauch aus. Niemand tut etwas gegen diesen Verbrecher Dr. Gerhard Schulz.

Heute ist Dr. Gerhard Schulz (Mr. Mout) Staatssekretär.
Unglaublich aber wahr. Solche Typen sitzen in den Positionen, um den Staat offensichtlich ohne Strafe zu betrügen.

Schulz kommt mit zwei Berliner Kollegen persönlich zum Berliner Staatsanwalt. Eigentlich sollte er den Staat vertreten… Schulz meint gegenüber dem Staatsanwalt „Ein Betrug sei für ihn nicht vorstellbar“.

Aufgrund dieser Aussage werden sämtliche Ermittlungen eingestellt. Schulz hat demnach versucht, die Ermittlungen zu behindern. Strafrechtler Gerhard Strate bezeichnet dies an „anstößig“.

Der Staat (Bund) und Toll Collect sind Komplizen, stellt Strafrechtler Gerhard Strate fest. Dies ist eine sog. Haushaltsuntreue. Das Ministerium schreibt: „…Haushaltsuntreue habe es nicht gegeben.“

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ist nach wie vor der Aufassung, die BRiD habe das beste Mout System weltweit. Jaja Herr Scheuer und der Steuerzahler bezahlt Euch „Ratten“ und niemand kann etwas dagegen tun.

Per Geheimvertrag macht Toll Cellect Millarden Umsätze mit dem Staat.

Wedler selbst sagt, er sei bei einer unseriösen Bande beschäftigt gewesen. Toll Collect hat Dinge mit dem Staat abgerechnet, die diese Firma gar hätte abrechnen dürfen.
Auf Kritik reagieren die Chefs gereizt. Weiterhin hat Joachim Wedler später den Auftrag bekommen, ganz bewußt betrügerisch mit dem Bund abzurechnen. Das ging dem ehemaligen Mitarbeiter dann doch zu weit.

Toll Collect Chef Hanns – Karsten Kirchmann hat nicht nur dafür gesorgt, dass unbequeme Mitarbeiter gekündigt werden, sondern er selbst hat kräftig mitgefeiert, kubanische Zigarren und die tuersten Spirituosen
sowie 5 Sterne Hotel Aufenthalte über den Staat und somit über die Steuerzahler abgerchnet.

Toll Collect hat jahrelang beim Staat falsch abgerechnet und all das wird gedeckelt. Es geht hier um hunderte Millionen Euro.

Wir sind gespannt, wie lange dieses Video hier auf Youtube zu sehen ist. Die Betrüger werden sicherlich alles daran setzen, diesen Machtmißbrauch und Millionenbetrug zu Lasten der deutschen Steuerzahler zu entfernen.

So wählt Deutschland im August 2018. AFD legt zu – CDU verliert 4 Prozent!

So würden die wahlberechtigten Bürger der BRiD lt. Umfrage wählen, wenn heute Bundestagswahl wäre:

So wähl Deutschland

Die SPD trennen demnach lediglich 0,5 Prozent gegenüber der AFD. „Wenn die AFD in den Bundestag einzieht, wäre das eine Schande für Deutschland“ Zitat Martin Schulz vor der Bundestagswahl 2017. Ja, Martin Schulz, und jetzt haben wir diese Schande mit fortlaufendem Zuspruch. Es scheint mittlerweile gesellschaftsfähig geworden zu sein, sich zu der AFD bekennen zu können. Es gab Zeiten, da wurde jemand, weil er AFD gewählt hat und dies auch so verkündete, vom Arbeitgeber schlichtweg entlassen.

Aber woran liegt es denn, dass diese Aufholjagd zur CDU – CSU begonnen hat? Es ist natürlich die Flüchtlingspolitik, welche nach wie vor den Bürgern in der Bundesrepublik zu schaffen macht. Mal ganz so nebenbei bemerkt, läßt Frau Dr. Merkel auch nach wie vor niemanden neben sich groß werden, was darauf hindeutet, dass die Kanzlerin auch nach dieser Legislaturperiode noch ein weiteres Mal ihre Gaben und Talente dem deutschen Volk zur Verfügung stellen möchte, was bedeuten würde, dass diese Frau dann sage und schreibe 20 Jahre deutsche Bundeskanzlerin wäre. Aber wenn das Wörtchen wenn nicht wäre…

Die AFD könnte in der Tat dieser Schreckensherrschaft ein jähes Ende bereiten. Die CDU / CSU verliert innerhalb zweier Monate sage und schreibe vier Prozent. Es ist jetzt durchaus vorstellbar, dass bei der nächsten Bundestagswahl in drei Jahren die AFD die stärkste Partei Deutschland wird. Und das alles, weil Frau Merkel einfach rücksichtslos weiter macht. Niemand will diese Frau noch wirklich als Kanzlerin, dennoch gibt es noch Menschen, die eben die CDU aus Überzeugung aber eben nicht Merkel wählen, so abstrus es auch ist.

Wir jedenfalls sehen, dass der Trend der AFD sich eindeutig fortsetzt und die Zuwächse immer größer werden, ob die Herrschaften Politiker das nun sehen wollen oder nicht. 17,5 % nach aktuellem Trend des sog. Mainstreams sind schon ein starker Tobak. Und die Realitätsverweigerer machen einfach weiter und lassen Merkel schön da sitzen, wo sie eben halt sitzt. Dann bitte später nicht beschweren, dass alles so gekommen ist.

Da bleibt uns von der DEME Redaktion nur noch zu sagen, dass die AFD alles richtig gemacht hat und Frau Merkel in der Tat das beste Zugpferd ist, das die AFD gerade besitzt, das sagt diese Partei ja selbst. Es wird sich einiges ändern, sobald die AFD mit einer Minderheitsregierung die Koalitionsbank drückt und Beschlüsse werden durchgesetzt, die sich wohl im Moment niemand traut, durchzusetzen.

Wir sehen gespannt in die Zukunft.